Die Scheibe

Lichtkonzept für die Marktkirche Hannover

Oktober 2016

Teamarbeit mit den Landschaftsarchitekturstudierenden der Uni Hannover

Landschaftsarchitektur: Lukas Lampe und Vincent Groen
Lichtkonzept: Paul Matyschok

Der Landschaftsarchitektonischenentwurf nimmt die Kirche als zentrales Element des Platzes wahr. Der Entwurf arbeitet mit dem Element des Kreises. Die Kirche wird auf eine leicht schräge, sich aus dem Boden hebende, Scheibe gestellt. Der Lichtentwurf nimmt das Kreiselement auf. Die Wegebeleuchtung wird mit runden Sekundärwerfern realisiert. Um die Scheibe läuft ein Lichtkreis im Boden, der sie optisch anhebt. Auf der Scheibe befinden sich zwischen den Bäumen gebogene Sitzbänke, sie haben einen breiten Leuchtstreifen.